personal

Social Media-Facebook & Co: Was ich nutze,was nicht und warum!

 Social Media! Ein Phänomen das absolut nicht mehr weg zu denken ist. Dazu gibt es noch ein Angebot an Apps – da wird es einem richtig schwindelig.

Ich würde von mir behaupten dass ich nicht übermässig viel am Handy und am PC bin. Am liebsten lese ich eigentlich immer noch Blogs oder auf Kunstseiten oder Pinterest.

Heute habe ich euch einmal meine Profile zusammengefasst und erzähle euch warum ich bestimmte Seiten nicht nutze,andere wiederum total gerne!

Facebook

Ich habe vor einigen Wochen meine  Blog Facebook Seite deaktiviert. Ich muss ganz ehrlich sagen dass es mir wirklich zu nervig ist sie zu betreuen. Ständig wird ein Bild nicht hoch geladen,dann ein anderes entfernt. Ansonsten finde ich Facebook auch einfach eher nervig um ehrlich zu sein. 😀 Eine „private“ Seite habe ich -die wird allerdings selten aktualisiert und nur genutzt um Katzen Posts zu teilen.

Instagram

Zu Instagram verbindet mich immer noch eine richtige Hass /Liebe. Mittlerweile habe ich meine Abos radikal reduziert. Diese 08/15 bearbeiteten Strand-Hintern und Haar Bilder gehen mir nur noch auf die Nerven. Auch doppelte Accounts (also wenn ich dem Blog an sich schon folge) habe ich, bis auf wenige Ausnahmen gelöscht. Mit meinem eigenen Account bin ich leider immer noch unzufrieden und bin noch auf der Suche nach meiner Linie und meinem Stil -aber an sich nutze ich die App wirklich gerne. Ich versuche inzwischen auch Stories besser zu nutzen -vergesse es allerdings auch oft. Ich gelobe Besserung!:D Deswegen benutze ich aber auch zum Beispiel kein Snapchat -ich würde es schlichtweg vergessen zu nutzen!

Twitter

Diese App gehört wirklich schon Jahre zu meinen Favoriten. Neue Posts teilen,Gespräche mit meinen Lieblingsautoren führen oder coole Gifs posten. Twitter ist einfach cool und lustig. Ganz besonders auch wenn im Fernsehen Trash TV läuft 😉 Ansonsten verwende ich Twitter auch um Posts zu ernsteren Themen wie Politik oder Veganismus zu schreiben und zu teilen.

Pinterest

Diese Seite habe ich tatsächlich erst letztes Jahr für mich entdeckt und dann gleich richtig losgelegt! Es macht einfach einen unglaublichen Spaß Bilder zu sammeln und sich inspirieren zu lassen. Sehr empfehlenswert!

Tumblr

Auf dieser Website habe ich früher öfters mal Bilder geteilt,nutze sie jetzt aber jetzt nicht mehr. Für meine Katze Coco hatte ich kurzfristig auch eine Seite,mittlerweile hat sie aber ein eigenes Instagram Profil. Diese App habe ich auf dem Handy und somit besseren Zugriff darauf-auch unterwegs.

Goodreads

Viele favorisieren ja Lovely Books-ich finde mich auf Goodreads besser zurecht. Dort teile ich Bücher die ich gelesen habe oder aktuell lese und schreibe auch ab und zu kurze Reviews. Besonders cool finde ich die Lesechallenge. 2020 möchte ich 77 Bücher schaffen!

YouTube

Dort bin ich nur als Zuschauer aktiv. Lange habe ich auch mal überlegt selbst Videos zu machen aber ich bin da eher zu ängstlich -zumindest zur Zeit noch haha.

Spotify

Meine bevorzugte Art Musik zu hören. Mittlerweile kaufe ich wirklich gar keine CDs mehr. Ich habe mich dazu entschlossen einige umfangreiche Playlists im Jahr zu machen. Einige habe ich auch bereits frei geschaltet -es kommen aber bei manchen immer noch Songs dazu.

Welches ist denn eure liebste App? Und auf was könnt ihr gut verzichten? Bald gibt es übrigens noch einen Post zu meinen liebsten Apps!

Andrea ❤ Coco

Standard
Meow

Coco Update

Coco ❤

 

Today i have a little update from my baby for you. She turnes four in april (what?!) and is as feisty as ever. She´s a mixture of a little devil and a very loving caramel bonbon 🙂

 

Andrea ❤ Coco

Standard
fashion

Outfit:Golden & Tips for Vintage Shopping

andreaandcoco-outfit-blog-gold-dress-5andreaandcoco-outfit-blog-gold-dress-7andreaandcoco-outfit-blog-gold-dress-9andreaandcoco-outfit-blog-gold-dress-8andreaandcoco-outfit-blog-gold-dress-6andreaandcoco-outfit-blog-gold-dress-4

 

Listen

 Wie ihr mittlerweile bestimmt schon mitbekommen habt,bin ich ein riesiger Fan von Vintage Kleidung. Dieses Kleidchen habe ich jetzt bestimmt schon fast 15 Jahre. Japp richtig gelesen! Ursprünglich war es von H&M,gekauft habe ich es in einem kleinen Second Hand Kaufhaus für 10 €.Da es leider nicht mehr so viele Shops in meiner Nähe gibt,muss ich ein bisschen aufs online shoppen umsteigen und da gibt es keinen besseren Ort als Online Second Hand Portale! Ein Paradies! Heute habe ich meine drei Top-Tipps am Beispiel Ebay ( not sponsored 😀 ) für erfolgreiches Vintage-Kleider shoppen für euch:

  1. Bei der Suche umschalten auf „Bald endend“  -mit dieser Funktion habe ich schon Kleider für 2 € ersteigert oder ein tolles Wollcape für 8€ .
  2. Nicht auf „Vintage“ im Angebot hereinfallen – den Zusatz Vintage schreibt mittlerweile fast jeder ins Angebot. Falls ihr echte Stücke (vor allem von Marken)sucht,achtet vor allem auf vorhandene Fotos und lest immer die Beschreibung! Bei sehr teuren Sachen auch einen Blick auf die Bewertungen werfen!
  3. Besser nicht auf beobachten schalten – überlegt euch lieber gleich ob ihr ein Teil kaufen wollt und lasst dann Ebay für euch weiterbieten,indem ihr euren höchsten Kaufpreis eingebt. So oft habe ich schon tolle Stücke wieder vergessen weil ich sie nur beobachtet habe.

Ich hoffe diese Tipps waren hilfreich für euch! Schreibt mir doch gerne in die Kommentare wo ihr am liebsten Vintage Stücke einkauft!


 I believe you have already noticed that i am a huge fan of vintage clothing. This golden dress is nearly 15 years old! Originally it was from H&M and i bought it at a vintage shop for 10 €. Sadly there are not many shops in my city anymore so i have to shop a lot online. A paradise for second hand shopping is Ebay! Today i have 3 top-tips for vintage clothing shopping on ebay:

  1. Switch at the search bar to „soon ending“ – that is a really great function! I got dresses for 2 € and a cool woolcape for 8 € that way!
  2. Don´t always believe it when the offer says „Vintage“ – everyone writes this nowadays so that more people see and click at it. If you are searching for real pieces (especially if they have a label) take a closer look at the pictures and the description. If the item you want is really pricey check the reviews!
  3. It´s better not to „save for later“ – i missed a lot of great pieces because i simply forgot to check back later. Decide if you want to buy it directly and let ebay bid for you -that works if you input the highest price you would like to pay.

I hope these tips are helpful for you and please tell me your favourite place for second hand shopping in the comments!

Andrea ❤ Coco

 

 

This post is not sponsored.

Standard